Willkommen auf der Website der Gemeinde Fällanden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Fällanden - hier gehe ich gerne zum Markt

Medienmitteilung des Gemeinderates

Einsatz gegen Südanflüge erfordert Einsprache gegen gekröpften Nordanflug
Der Gemeinderat hat mit zahlreichen anderen Gemeinden und Städten vorsorglich Einsprache gegen den gekröpften Nordanflug erhoben. Dies obschon für die Exekutive der gekröpfte Nordanflug zurzeit die einzige Möglichkeit ist, die Südanflüge rasch zu ersetzen. Die Bevölkerung im Süden des Flughafens wird nach Ansicht des Gemeinderates wegen der zeitlichen Beschränkung des gekröpften Nordanfluges auf nur auf die erste Morgenstunde jedoch zu wenig entlastet. Um im Genehmigungsverfahren Partei zu bleiben, ist die Einsprache gegen den gekröpften Nordanflug zwingend notwendig.

Der Gemeinderat folgt dem Vorschlag des Steuerungsausschusses des Fluglärmforums Süd und erhebt gegen das Genehmigungsverfahren für den gekröpften Nordanflug vorsorgliche Einsprache. Dieser Schritt erfolgt in Abstimmung mit den anderen Gemeinden und Städten, welche sich zum Fluglärmforum Süd zusammengeschlossen haben. Dabei geht es einerseits um wichtige Einzelfragen in der Ausgestaltung des Gekröpften Nordanflugs und andererseits grundsätzlich darum, in späteren Entscheidungsschritten, welche den Gekröpften Nordanflug betreffen, als Partei noch im Verfahren berechtigt zu sein.

Konkret rügt der Gemeinderat folgende Punkte: Unvollständigkeit des Umweltverträglichkeitsberichts, zu günstige Annahme für den künftigen Flottenmix bzw. dessen Lärmauswirkungen, Unklarheiten des Betriebsreglements, Beschränkung des gekröpften Nordanflugs auf die erste Morgenstunde.

Ersatzwahl Gemeinderat am 21. Oktober 2007
Die Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates für den Rest der Amtsdauer 2006 bis 2010 wurde ursprünglich auf den 25. November angeordnet. Da an diesem Termin möglicherweise weder über kantonale noch eidgenössische Vorlagen abgestimmt wird, findet die Ersatzwahl am 21. Oktober 2007 und damit gleichzeitig mit den National- und Ständeratswahlen statt. Für die Nachfolge des zurückgetretenen Vorstehers des Ressorts Planung und Bau bewerben sich vier Kandidatinnen und Kandidaten.

Entschädigung für Mehraufwand
Mit Eintritt der Vakanz im Gemeinderat übernahm Heinz Stoop, Vorsteher Ressort Bevölkerung und Sicherheit, das Ressort Planung und Bau bis zur Regelung der Nachfolge. Da die Ersatzwahl erst am 21. Oktober 2007 stattfindet, erhält Heinz Stoop für die Zeit vom 1. April 2007 bis zum Amtsantritt des Nachfolgers oder der Nachfolgerin von Rolf Amacher 2/3 einer Gemeinderatsentschädigung.

Anschlussverträge für Suchtberatungsstelle und Job-Bus verlängert
Die Fachstelle für Alkohol- und Suchtberatung bietet Beratungen, Therapien und Kriseninterventionen an und vermittelt Klinik- und Therapieplätze. Für die Suchtbekämpfung ist das Angebot eine zentrale Dienstleistung. Der Gemeinderat hat den Anschlussvertrag mit dem Zweckverband Soziale Dienste für Erwachsene im Bezirk Uster (SDE), Dübendorf, unbefristet verlängert und dafür einen Kredit von jährlich Fr. 20'000.-- bewilligt.

Gleichzeitig wurde auch der Anschlussvertrag mit dem Zweckverband SDE für die Mitfinanzierung des Projektes Job-Bus mit Werkstatt verlängert. Die Einrichtung beschäftigt sozialhilfeabhängige, sozial randständige Personen mit Suchtproblemen und psychischen Beeinträchtigungen. Die Kosten betragen Fr. 23'000.-- pro Jahr.

Erste Etappe des Landschaftsentwicklungskonzepts abgerechnet
Der Kredit für die Ausarbeitung des Vernetzungskonzepts wurde um Fr. 2'030.45 oder 4,7 % überschritten. Für diese erste Etappe eines Landschaftsentwicklungskonzepts als Strategiepapier für die nachhaltige Entwicklung der Landschaft und deren ökologische und ästhetische Aufwertung hat der Gemeinderat am 6. September 2005 Fr. 43'000.-- bewilligt.

Personelles
51 Personen bewarben sich für die Stelle "Sachbearbeiter(in) Abteilung Präsidiales 50 %". Angestellt wurde per 1. September 2007 Dragana Glavic, die Mitte August ihre Ausbildung bei einer anderen zürcherischen Gemeindeverwaltung abschliessen wird.

Datum der Neuigkeit 13. Juni 2007

Kontaktdaten - hier sind wir für Sie da!

Adresse

  • Gemeindeverwaltung Fällanden
  • Gemeindehaus
  • Schwerzenbachstrasse 10
  • 8117 Fällanden
Telefon
043 355 35 35

Öffnungszeiten Gemeindehaus

  • Montag bis Mittwoch
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 16.30 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 18.30 Uhr
  • Freitag
  • 7.30 - 14.00 Uhr
Termine können auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.