Willkommen auf der Website der Gemeinde Fällanden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Fällanden - hier geniesse ich den See

Medienmitteilung des Gemeinderates

Vorprojekt zur Umsetzung der Initiative Erholungszone für Sportanlagen
Bewilligung Zusatzkredit für weitere Abklärungen und Arbeitsvergabe

Für das Vorprojekt zur Umsetzung der «Sportplatzinitiative» hat der Gemeinderat einen Zusatz­kredit von Fr. 79'000.– bewilligt. Mit diesem Kredit sollen weitere Vorabklärungen zur Erarbeitung des Bauprojekts getroffen werden. Ziel ist, an der Gemeindeversammlung vom 30. November 2016 den Stimmberechtigten einen Planungskredit für den Ersatzneubau des Trainingsplatzes und die Sanierung des Hauptspielfeldes einschliesslich der Erstellung von zusätzlichen Garderoben der Sportanlage Glattwis in Fällanden zu beantragen.
Anfang 2015 hat der Gemeinderat die Stossrichtung für die Umsetzung der am 9. September 2013 eingereichten Initiative «Erholungszone» für die Erstellung von neuen Sportanlagen in Fällanden Dorf gutgeheissen. Seither wurden ausgehend von einer aus dem Jahre 2014 stammenden Planungsstudie zur Neuanordnung der Sportplätze Glattwis im Dialog mit Vertretern des FC Fällanden mögliche Varianten zur Umsetzung der Initiative geprüft. Basierend auf einer von einem Fachexperten erstellten Bedarfsanalyse liegt mittlerweile ein Projektvorhaben vor, das gleichermassen die Bedürfnisse des Fussballclubs wie auch die finanzielle Situation der Gemeinde berücksichtigt. Mit dem Vorprojektkredit von Fr. 79'000.– sollen unter anderem die Untergrundverhältnisse (Altlastensituation) und allfällige Auflagen seitens des AWEL vertieft abgeklärt werden. Zudem ist mit externer Unterstützung einen detaillierten Anforderungskatalog zu erstellen, damit den Stimmberechtigten an der nächsten Gemeindeversammlung das Detailprojekt zur Abstimmung vorgelegt werden kann.

Sanierung Sängglenstrasse, Alte Zürichstrasse und Lindenweg in Pfaffhausen
Die Strassen und Werkleitungen im Gebiet Sängglenstrasse, Alte Zürichstrasse und Lindenweg in Pfaffhausen sind mehr als 40-jährig und sanierungsbedürftig. Wie Kanal-TV-Untersuchungen aus den Jahren 2003 und 2004 im Siedlungsgebiet Sängglen zeigen, entspricht auch der bauliche Zustand der Kanalisationen teilweise nicht mehr den heutigen Auflagen und Anforderungen. Zusammen mit den Vorgaben aus dem Generellen Entwässerungsplan (GEP) ergibt sich aufgrund der alten Werkleitungen der Wasser- und Stromversorgung ein umfassender Sanierungsbedarf für das Gebiet Sängglen. Der Gemeinderat und die Werkkommission haben daher Mitte Juli 2016 für die Umsetzung des Bauprojekts in den Bereichen Strom- und Wasserversorgung, Beleuchtung, Strasse und Kanalisation entsprechende Kredite im Gesamtbetrag von Fr. 2'359'000.– als gebundene Ausgaben bewilligt und die Aufträge gemäss den geltenden Vorschriften des Submissionsrechts vergeben. Die Kosten sind in der Investitionsrechnung 2016 eingestellt worden. Die umfangreichen Arbeiten haben Ende August 2016 begonnen und dauern voraussichtlich bis Mitte 2017.

Übernahme der Sandacherstrasse in Pfaffhausen mittels Abtretungsvertrag
Aufgrund zweier Neubauten erschliesst die private Sandacherstrasse in Pfaffhausen mittlerweile sechs Liegenschaften. Da es üblich ist, dass Strassen mit mehr als drei Liegenschaften im Besitz der öffentlichen Hand sind, haben nach der Fertigstellung der beiden Neubauten die privaten Eigentümer die Sandacherstrasse auf ihre Kosten Instand stellen lassen und treten diese nun in saniertem Zustand der politische Gemeinde Fällanden mittels Abtretungsvertrag entschädigungslos ab.

Genehmigung zweier Bauabrechnungen
Der Gemeinderat hat die Abrechnungen von zwei Bauprojekten genehmigt.

Sanierung und Umgestaltung des Verkehrsgartens in Fällanden
Der Kredit von insgesamt Fr. 345'000.– für die Sanierung und Umgestaltung des Verkehrsgartens in Fällanden bewilligte der Gemeinderat bereits Mitte 2013, wovon Fr. 161'000.– als gebundene Ausgabe. Gleichzeitig wurde für die Errichtung einer Unterflursammelstelle bei den Parkplätzen am Rande des Verkehrsgartens ein Kredit von Fr. 184'000.– bewilligt. Die Projektausführung erfolgte im Frühjahr bis Sommer 2014. Die entsprechende Bauabrechnung vom 27. Juni 2016 beläuft sich gesamthaft auf Fr. 642'757.30. Unter Berücksichtigung, dass infolge einer unvorhersehbaren Projektanpassung im Frühjahr 2014 ein Zusatzkredit von Fr. 30'000.– bewilligt werden musste, belaufen sich die Mehrkosten auf Fr. 29'757.20, was 4,9 % entspricht. Die Kostenüberschreitung begründet sich darin, dass der alte Kieskoffer und der Teerbelag verstärkt ausgeführt werden mussten, um den erhöhten Belastungen durch die Entsorgungslastwagen Stand halten zu können. Ausserdem mussten zusätzliche Massnahmen für die bessere Versickerung des Oberflächenwassers umgesetzt werden.

Tiefbauprojekt Baumgartenstrasse in Pfaffhausen
Am 7. Juli 2015 bewilligte der Gemeinderat einen gebundenen Kredit von total Fr. 658'272.– für die Erneuerung der Kanalisation (Abwasser) und Werkleitungen (Strom und Wasser) sowie die Fahrbahnsanierung der Baumgartenstrasse in Pfaffhausen. Die Bauabrechnung schliesst insgesamt mit Kosten in Höhe von Fr. 609'168.32 ab. Die Minderkosten von Fr. 49'103.68 sind auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem darauf, dass der Entwässerungskanal in einem besseren Zustand war, als erwartet und dass im Bereich des Rohrleitungsbau für die Wasserversorgung weniger Material als geplant benötigt wurde.

Weitere Beschlüsse des Gemeinderates:
  • Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2015 der Gustav Zollinger-Stiftung, Forch, betreffend die Spitex Pfannenstiel, die mit einem Gewinn von insgesamt Fr. 325'331.– abschliesst. Auf Fällanden bezogen entspricht dies bei einem Gemeindeanteil von 25 % Fr. 81'333.–.
  • Genehmigung der Jahresrechnung 2015 und des Voranschlags 2017 des Zweckverbands Kläranlage VSFM in Volketswil.
  • Rücktritt von Albert Ochsner als Ackerbaustellenleiter auf Ende Jahr 2016.

 Personelles
Im Alterszentrum Sunnetal trat am 1. Juli 2016 Christina Dellisanti-Rinderer ihren Dienst als Pflegeassistentin 60 % an, während Silvia Heusser, ihre Stelle als Krankenpflegerin FASRK mit variablem Pensum im Notfallpool per 31. August 2016 gekündigt hat.

Ausserdem nahm der Gemeinderat von folgenden Anstellungen in der Gemeindeverwaltung Kenntnis:
  • Per 22. August 2016: Andrea Balzer, Sachbearbeiterin 50 %, und Aldric Jenni, Hauswart 90 %, beide in der Stabstelle Liegenschaften und Infrastruktur.
  • Per 1. September 2016: Yves Walliker, Gemeindearbeiter 100 %, Abteilung Hoch- und Tiefbau (Werkhof), und S. Hussein, Pfändungsbeamter 100 %, Betreibungsamt Fällanden.
  • Per 1. Oktober 2016: Afrodita Kovacevic, Sachbearbeiterin 100 %, Abteilung Soziales, und Sandra Wittig, Sachbearbeiterin 60 %, Stabsstelle Personal.
 Die Exekutive wünscht allen neu eintretenden Mitarbeitenden einen guten Start und dankt der austretenden Mitarbeiterin für die geleisteten Dienste.

Weitere Auskünfte für Medienschaffende
Leta Bezzola Moser, Kommunikationsbeauftragte, leta.bezzola@faellanden.ch,
Telefon 043 355 35 96,
Rolf Rufer, Gemeindepräsident, rolfrufer@bluewin.ch, Telefon G 044 292 39 08

Dokument 2016_08_30_Gemeinderat_Faellanden_Medienmitteilung_Sitzung_2016_08_23.pdf (pdf, 132.4 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Aug. 2016

Kontaktdaten - hier sind wir für Sie da!

Adresse

  • Gemeindeverwaltung Fällanden
  • Gemeindehaus
  • Schwerzenbachstrasse 10
  • 8117 Fällanden
Telefon
043 355 35 35
Telefax
043 355 35 36

Öffnungszeiten Gemeindehaus

  • Montag bis Mittwoch
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 16.30 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 18.30 Uhr
  • Freitag
  • 7.30 - 14.00 Uhr
Termine können auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.